Loading...

Gasherde

Wer mit Erdgas kocht, entlastet das Portemonnaie.

Trotz in der Regel höherer Anschaffungskosten lohnt sich die Anschaffung eines Gasherdes.

Bezogen auf den Jahres-Strom-Verbrauch eines 3-Personen-Haushaltes fürs Kochen (450 kWh) ergeben sich folgende Einsparungsmöglichkeiten:

..weitere Argumente für den Gasherd:

Wärme ist sofort verfügbar - Keine Wartezeiten, bis die gewünschte Hitze erreicht ist.

Keine Restwärme - Nach dem Abstellen geben Gasherde keine Restwärme mehr ab, das vermeidet unerwünschtes Nachgaren der Speisen und spart Energie.

Kochen mit Fingerspitzengefühl - Die stufenlose Regulierbarkeit der Gasflamme ermöglicht einen gezielten Einsatz und somit eine schonende Zubereitung der Speisen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr