Loading...

Mobilität im 21. Jahrhundert


Unsere individuelle Mobilität muss sich ändern, um das Klima nachhaltig zu schützen. Die meisten Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug belaufen sich auf Strecken unter 50 Kilometer. Ob man dafür wirklich ein eigenes Fahrzeug haben muss, sollte jeder für sich ausloten. Eine Möglichkeit, diese Kurzfahrten zu reduzieren, ist, auf das Fahrrad oder E-Bike umzusteigen, mit dem sich ganz gut auch etwas längere Fahrten als nur 2 Kilometer bewältigen lassen. Ihrer Gesundheit tun Sie damit auch etwas Gutes.

Eine weitere Idee ist das Teilen: E-Carsharing in Rotenburg und in Visselhövede mit den Stadtwerken Rotenburg. Und Spaß macht es auch noch, mit dem kleinen Elektroflitzer nahezu geräuschlos über die Straße zu fahren.


Sie wollen den Umstieg in das emissionsfreie Elektrozeitalter? Am besten mit Ökostrom?


Rufen Sie uns an: 04261 - 675 0

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr