Zurück zur Startseite

Beschreibung des Gasnetzes:

Versorgtes Gebiet:

Stadtgebiet der Stadt Rotenburg (Wümme) inklusive der dazugehörigen Ortsteile Mulmshorn, Unterstedt und Waffensen sowie die Gemeinde Bötersen.

Länge des Gasleitungsnetzes inklusive Hausanschlusslängen (31.12.2018):

Gasleitungsnetz incl Hausanschl
Druckstufe km
Hochdrucknetz: 31,6
Niederdrucknetz: 273,2
Gesamt: 304,8

Länge des Hochdrucknetzes - Leitungen ab 16 bar Nenndruck (31.12.2018):

Hochdrucknetzlänge
Klasse km
A (DN ≥ 1.000 mm): 1,5
B (DN 700 mm ≤ x < 1.000 mm): 0
C (DN 500 mm ≤ x < 700 mm): 0
D (DN 350 mm ≤ x < 500 mm): 0
E (DN 225 mm ≤ x < 350 mm): 4,2
F (DN 110 mm ≤ x < 225 mm): 22,4
G (DN < 110 mm): 3,5

Anzahl der Ein- und Ausspeisepunkte sowie Zählpunkte:

Ein-Ausspeisepunkte
  Ausspeisepunkte Einspeisepunkte
HD 6 2
MD 0 0
ND 6.350 0

Netzkopplungspunkte/Einspeisepunkte:

Einspeisepunkte in das Netzgebiet der SW Rotenburg (Wümme) GmbH:

Vorgelagerter Netzbetreiber Bezeichnung Netzkopplungspunkt EIC-Code des Netzkopplungspunktes
Gascade ROTENBURG-BOETERSEN 37Z000000003797D
Gasunie ROTENBURG-LUHNE 37Z0000000034198

entnommene Jahresarbeit 2018:

Letztverbraucher kWh
Abgabe: 387.576.815

Jahreshöchstlast 2018:

Höchste Stundenleistung: MW Datum, Zeit
Erdgasnetz der Stadtwerke Rotenburg (Wümme) GmbH 115 01.03.2018, 09.00 Uhr

Gasbeschaffenheit:

gasbeschaffenheit
H-Gas kWh/m3
Brennwert: ca. 11,3

Marktgebietszuordnung

Das Erdgasnetz der Stadtwerke Rotenburg (Wümme) GmbH befindet sich im Marktgebiet gaspool.

Netzvertrieb

Mittelweg 19
27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon 04261/675-8917
netzvertrieb(at)stadtwerke-rotenburg.de

24-Std.-Störungsannahme

Rotenburg (Wümme)

0 42 61 - 675 55

Visselhövede: Avacon AG

Gas     0800 - 428 22 66
Strom  0800 - 028 22 66

Für unsere Netzkunden

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 07:15 - 21:00 Uhr
und Samstag von
08:00 - 18:00 Uhr unter
Tel. 0 42 61-675 66

Wir informieren Sie gern bei
Fragen zu

  • Netzanschlüssen
  • Netzentgelte
  • Baustrom- oder Hausanschlüssen für Strom, Erdgas und Photovoltaik