Loading...

Häufige Fragen (FAQ)

Was ist ein Doppeltarifzähler?

Ein Zweitarifzähler (auch Doppeltarifzähler) besitzt im Unterschied zum normalen Zähler zwei Zählwerke. Ein Zählwerk misst den Verbrauch während der sogenannten HT-Zeit (tagsüber) und das andere Zählwerk misst den Verbrauch der sogenannten NT-Zeit (nachts). Die Schaltzeiten bestimmt der Netzbetreiber. Zweitarifzähler werden vor allem bei Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen eingesetzt.

Bieten die Stadtwerke Rotenburg auch Ökostrom an?

Ja, Kunden können über die Tarife SR-Natur oder Vissel-Natur Ökostrom beziehen und zusätzlich 0,25 Ct/kWh oder 1,00 Ct/kWh für die Förderung von regenerativen Anlagen in der Region beitragen. Mehr Informationen erhalten Sie hier: Ökostrom

Über unseren Tarifrechner können Sie direkt einen Ökostromtarif abschließen: Hier zum Tarifrechner

Was sind moderne Messeinrichtungen?

Eine moderne Messeinrichtung ist ein digitaler Zähler mit in der Regel einem mehrzeiligen Display und die Basisversion der neuen Zähler. Eine moderne Messeinrichtung misst Ihren Stromverbrauch und zeigt den aktuellen Zählerstand im Display an. Diese speichert die Zählerstände tagesgenau rollierend über 24 Monate.

Der Gesetzgeber sieht vor, dass zukünftig nur noch moderne Messeinrichtungen bei Zählerwechseln und Neubauten installiert werden. Hiermit sollen u.a. die Ziele der Energiewende erreicht werden.

Was sind intelligente Messysteme?

Kann man bei den Stadtwerken Rotenburg Strommessgeräte ausleihen?

Ja, für unsere Kunden bieten wir kostenlos die Ausleihe von Strommessgeräten an. Fragen Sie einfach bei uns im Kundencenter nach!

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr