Loading...

Autohaus Lengen entscheidet sich für das Wärmekonzept der SR

Der Inhaber des Autohauses Lengen in Rotenburg, an der Harburger Straße, Günter Lengen und Ehefrau Ingrid (v.l.), freuen sich über ihr neues Wärmekonzept in Kooperation mit den Rotenburger Stadtwerken. Gemeinsam mit dem Experten für Wärmeversorgung der SR, Uwe Schmidt (Mitte), stellte das Peugeot-Autohaus auf das „Wärme-plus-Paket“ um. Damit schlagen sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Mit der Umstellung von Öl auf Erdgas ist die Belastung für die Umwelt mit CO2 wesentlich geringer geworden. Außerdem entstanden keine hohen Anschaffungskosten, die übernahmen der ST. Zudem liegt die Energieeinsparung gegenüber der alten Anlage im zweistelligen Bereich. Auch die Reparatur- und Wartungskosten gehören zum Service. Die Firma Autohaus Lengen bezahlt dafür eine monatliche Pauschale und den Gasverbrauch. Der Kooperationspartner der SR, die Firma Tewes, namentlich Installationsmeister Friedel Tewes und der Meister für Heizungs- und Sanitärtechnik, Stefan Tewes, hatte die Umstellung zur Freude der Auftraggeber in knapp drei Tagen perfekt erledigt. Text/Foto: Goldstein

 

Journal vom 27.09.2013

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr