Loading...

Bald stimmt der Sound

St.-Johannis-Kirche: Stadtwerke spenden für eine neue Beschallungsanlage

VISSELHÖVEDE . 10000 Euro, dann ist es geschafft, und das obwohl das Spendenbarometer noch nicht einmal fertig ist. Schon viel Geld hat die St.-Johannis-Kirchengemeinde in Visselhövede gesammelt und selbst dazugeschossen, um den Traum von der neuen Beschallungsanlage möglich zu machen. Nun haben auch die Stadtwerke Rotenburg einen großen Teil gespendet.

In den vorderen Reihen ist der Ton zu laut, im Seitenschiff verstehen die Besucher nichts. Der Grund: Die alte Anlage ist defekt. Eine neue muss her. Der größte Teil für die 30000 Euro teure Beschallungsanlage ist schon zusammen. Nachdem Wolfgang Stöckmann und Reinhard David von den Stadtwerken am Donnerstag weitere 2 000 Euro übergeben haben, fehlt nur noch ein Drittel der Summe. „Wir wollten jetzt den Anfang machen“, erklärt Wolfgang Stöckmann und David hofft auf Nachahmer, die sich dadurch motiviert fühlen. „Wir freuen uns, dass wir der Stadt ein bisschen von unserem Erfolg hier zurückgeben können“. erklärte David. Und Karin Stöckmann vom Kirchenvorstand betont: „Davon hat ganz Visselhövede etwas.“ Neben den Gottesdiensten finden auch viele Konzerte in der Kirche statt.

„Wenn alles gut geht. kommt die Anlage im September oder Oktober“. erklärt sie. Ein sinnvoller Zeitpunkt, um schon in der Adventszeit mit neuem Sound aus zehn statt wie vorher vier Lautsprechern überzeugen zu können.

Damit das Geld bis dahin zusammenkommt, sind weitere Aktionen in Planung. Zunächst soll sich auf dem „Vissel-Frühling“ am 26. April das Glücksrad drehen. Auch dann sind die Stadtwerke mit im Boot, denn bei ihnen geht die Aktion über die Bühne. Für 50 Cent darf der Besucher dreimal drehen, berichtet Wolfgang Stöckmann. Der Erlös fließt komplett in das Projekt. Zum Verkauf stehen dann auch die Kekse in Ohrform. „Eine passende Geschichte ist auch dabei. Die hat Pastor Thom geschrieben“, erklärt Sigrun Bostelmann, ebenfalls Teil des Kirchenvorstandes. Die Kekse gibt es aber auch zu anderen Anlässen in der Kirche und immer im Gemeindehaus. Für den 3. Juli kündigte Kirchenvorstandsmitglied Hanne Meier-Zindler schon ein „Ohrenschmaus-Benefizkonzert“ mit dem Kinderkirchenchor der Gemeinde an. Auch der Erlös daraus ist für das Projekt bestimmt.

Wer die Kirchengemeinde unterstützen möchte, kann das mit einer Spende auf folgendes Konto: Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, IBAN DE40 241 512 3500 25158585, Stichwort "Beschallungsanlage in St. Johannis“.

Rotenburger Kreiszeitung vom 04.04.2015

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr