Loading...

Dialog über die Energiewende

SPD-Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil im Gespräch mit den Stadtwerken

Bezüglich der Debatte um intelligente Stromzähler und Netze, die für mehr Energieeffizienz sorgen sollen, habe der Geschäftsführer der Stadtwerke, Reinhard David, erklärt, dass es noch viele offene Fragen zu klären gebe, vor allem zum Umgang mit den erhobenen Daten und drohenden Monopolbildungen.

Zur geplanten Reform des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) erklärte Klingbeil: „Es wird erstmals der Versuch unternommen, die Strompreisentwicklung und den Ausbau der Erneuerbaren Energien gemeinsam zu betrachten. Das halte ich für richtig.“ Allerdings müsse bis zum Sommer noch an den Details gearbeitet werden. Auch David habe auf Änderungsbedarf hingewiesen. Sinnvoll sei es, vor dem Hintergrund, dass die Wind- und Sonnenenergie nicht ständig verfügbar sei, mit dezentralen Blockheizkraftwerken vor Ort zu einer zuverlässigen Stromerzeugung beizutragen.

Bei der geplanten Abschaffung der Ausnahmen von der EEG-Umlage für Stromerzeuger sei auf einen Bestandsschutz zu achten, sonst würden Investitionen der Stadtwerke im Nachhinein entwertet, so David laut Mitteilung weiter.

Rotenburger Kreiszeitung vom 01.03.2014

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr