Loading...

Stadtwerke ausgezeichnet

Biogas Pool ist "innovativ und partnerschaftlich“

Laut Stadtwerke-Geschäftsführer Reinhard David würdigt die Dena mit der Verleihung den innovativen Charakter des Pools: "Zusammen mit vier weiteren Stadtwerken aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen haben wir ein  neuartiges Modell für Erzeugung, Einspeisung und Vertrieb von Bioerdgas umgesetzt.  Damit erweiterten wir unser eigenes Angebot um ein besonders  umweltfreundliches Produkt. Das bundesweite Vorreiter- und Partnerschaftsmodell hat sich am Markt durchgesetzt. Darauf dürfen wir stolz sein.“

Dank ihres Engagements im Biogas-Pool produzieren die Stadtwerke Rotenburg nun selbst das CO2-freie Bioerdgas und betreiben damit aktiv Klimaschutz. Den Zusammenschluss mit  den Energieversorgern Herne, Rotenburg, Verden, Witten und dem Energie-Dienstleister Arcanum Energy Systems, Unna, mache das Projekt erst möglich, weil es Risiken und Kosten minimiere und auf Partnerschaft zwischen Landwirtschaft und Energieversorgern setze. In der Gesellschaft werden in der Endausbaustufe vier Biogasaufbereitungsanlagen rund 125 Millionen Kilowattstunden Bioerdgas pro Jahr produzieren. Die Dena-Auszeichnung würdige nicht nur die Zusammenarbeit. David: "Wir kooperieren auf der Basis langfristiger, fairer Lieferverträge mit Landwirten, die auf eigene Rechnung das Rohbiogas erzeugen – ein echtes Miteinander auf Augenhöhe.“ Der Pool betreibt die Veredlungsanlagen, die aus dem Rohbiogas hochwertiges Bioerdgas machen. Dieses wird dann in das deutsche Erdgasnetz eingespeist und ersetzt dort Erdgas. So könnten, lautet die Erklärung, Erdgasimporte reduziert und erhebliche CO2-Einsparungen erzielt werden.

© Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr