Loading...

Engagement für die Umwelt

SR Ökofonds – Klimaschutz-Ideen gesucht!

Wir unterstützen Ihr Engagement für die Region Rotenburg | Bötersen | Visselhövede  

Als Ökostrom-Anbieter sind die Stadtwerke Rotenburg im Besitz des TÜV Ökostrom-Zertifikates. Ein Bestandteil der Zertifizierung besteht darin, einen bestimmten Beitrag in Abhängigkeit des jährlichen Ökostromabsatzes in nachhaltige Klimaschutzmaßnahmen oder Ökologieprojekte zu investieren.

Deshalb haben wir einen Ökofonds in Höhe von 20.000 € eingerichtet. Wir wollen damit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, kommunalen Trägerschaften, öffentlichen Einrichtungen, Gewerbebetrieben, Initiativen u. a. m. die Möglichkeit anbieten, Projekte umzusetzen, die dem Gemeinwohl zugutekommen - vor allem aber CO2 einsparen.

Projekte, die dem Klimaschutz oder der Verbesserung des ökologischen Zustands unserer wertvollen Region dienen, können nach Antragstellung an die Stadtwerke Rotenburg aus diesem Ökofonds finanziell gefördert werden. Die maximale Förderhöhe beträgt 80% der Gesamtkosten einer Maßnahme.

Das Formular zur Antragstellung sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie auf dieser Seite verlinkt. So können Sie direkt mit der Antragstellung beginnen und Klimaschützer oder Klimaschützerin werden! Natürlich können Sie diese Information an Interessierte weitergeben. 

KONTAKT

Uwe Schmidt
Telefon: (04261) 675 0
u.schmidt@stadtwerke-rotenburg.de 

Den Teilnahmebedingungen können Sie die Kriterien entnehmen, um als Antragstellende eine Förderung für Ihr Projekt zu erhalten.
Nutzen Sie das Antragsformular SR Ökofonds, um sich auf Fördermittel aus dem ZERO Ökofonds zu bewerben. Die aktuellen Bewerbungsfristen können bei den Stadtwerken Rotenburg erfragt werden.

 

 

Energiesparprojekte der vergangenen Jahre

 

Aus den Mitteln der Sonderabgabe in den Stromtarifen SR natur und SR natur plus speisen unsere umweltbewussten Energiekunden jährlich den Ökofonds, den die Stadtwerke Rotenburg für Ökoprojekte einsetzen. Nach Förderantrag können Stadtwerke-Kunden förderungswürdige Projekte unterstützt bekommen. Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger, unsere Umwelt und unser Klima zu verbessern, ist dabei beachtlich und vielfältig. Sehen Sie hier eine Liste der im Jahr 2020 mit Ihrer Hilfe umgesetzten Energiesparprojekte.

Die größeren Einzelprojekte waren

  • ein Groß-Kühlgerät für die Rotenburger Tafel
  • Erneuerung der Lichtanlage mit energiesparenden LED-Leuchtmitteln beim Reitverein Rotenburg e.V.
  • mehrere Nisthilfen für Insekten, die in der Region aufgestellt wurden
  • LED-Beleuchtung für den Verein Montessori Rotenburg e.V. für Schule und Kinderhaus
  • Direktsaft, der von den Äpfeln unserer Streuobstwiesen im Ahlsdorfer Moor durch die Biologische Schutzgemeinschaft Wümme e.V. (BSW) gewonnen wird. Die Streuobstwiesen wurden zum Gewässerschutz nach und nach errichtet.
  • Fledermauskästen in Zusammenarbeit mit dem NABU
  • Unterstützung einer Schafherde der BSW, die zudem auf den Streuobstwiesen der Stadtwerke weidet und damit die Böden natürlich bewirtschaftet hält
  • Unterstützen des Projekt Nordpfade des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. für nachhaltigen, sanften Tourismus
  • Errichten einer vertikalen Windkraftanlage auf dem Dach des Stadtwerke-Hauptgebäudes, das aus der Ökostromabgabe finanziert wurde. Der Strom wird in das eigene Leitungsnetz gespeist.
  • Einrichten eines "Grünen Klassenzimmers" als Naturpädagogikraum für Kinder im Wald, in Zusammenarbeit mit dem Hegering Sottrum
  • Energieeffiziente LED-Technik für die Straßenbeleuchtung in Rotenburg


Positive Umweltbilanz

Zudem sei an dieser Stelle auf die positive Bilanz des betrieblichen Handelns der Stadtwerke Rotenburg selbst hingewiesen: Erneuerbare Energien und effiziente Technik.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein Block-Heizkraftwerk (BHKW)?

Was genau ist das BHKW, das Gerät, das Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt? Für wen kommt der Einsatz eines BHKW in Betracht? Erfahren Sie mehr auf unseren Business-Wärme Seiten für Geschäftskunden

Erfahren Sie mehr

Strom aus der Natur

Homeoffice, E-Mobilität und noch viel mehr - der dafür nötige Strom ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Helfen Sie mit, unsere Natur zu bewahren. Wechseln Sie zu Ökostrom!

Erfahren Sie mehr

Energietipps

Wenn man sich nicht selbst bewegt, bewegt sich nichts. Sie können viel mehr zum Umweltschutz beitragen, als Sie denken. Und das durch oft nur kleine Veränderungen im Lebensstil.

Erfahren Sie mehr